Mark/ Juli 11, 2018/ Tipps/ 0Kommentare

#2 Das Preisleistungsverhältnis

Wie ist es in der Praxis, viele Kunden holen sich mehrere schriftliche Angebote ein. Leider können sie aber oft mangels fehlender Fachkenntnisse die Angebote gar nicht objektiv miteinander vergleichen.

Welches Angebot ist denn nun das beste?

Allzu oft entscheidet sich der Kunde dann für das billigste Angebot, da er als Leihe davon ausgeht, dass die zu erbringende Leistung ja klar ist und jeder Handwerker die Arbeiten gleich ausführt und die gleichen Materialien verwendet.

Ich empfehle daher immer eine Ortsbesichtigung und vor allem ein persönliches Gespräch mit dem Kunden vor der Angebotserstellung – Denn Auftragsklarheit ist Auftragswahrheit!

Hebe dich auch mit deinem Angebot vom Wettbewerb ab, indem du ihm ein persönliches Begleitschreiben mit deinem Leistungsversprechen beifügst!

In meiner Toolbox habe ich für dich eine kostenlose Textvorlage erstellt, für ein solches Begleitschreiben.

Erstelle dieses Begleitschreiben auch wenn du vor hast das Angebot persönlich zu überbringen und mit dem Kunden zu besprechen – was ich dir dringend zumindest bei größeren Angebotssummen empfehlen würde.

LINK– Zur Textvorlage in meiner Toolbox

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.